Stiftung&Sponsoring – Teil 19


Maximilian
Roganov
: ∞ Bitcoin (2013)
von Tina Sauerländer und
Hermann Büchner (Berlin)

Zur Werkgruppe der Digital
Art gehört die kleinformatige Arbeit von Maximilian Roganov (geboren 1984 in
Moskau), die im Mittelpunkt dieser Vorstellung von Geldkunst-Werken aus dem
Bestand der Sammlung Haupt steht.
Das digitale Zeitalter macht auch vor der Kunst nicht Halt. Mit der Entwicklung der Computer, der digitalen Welt und des Internets geht ein großer Wandel im künstlerischen Schaffen einher. Es entstehen Arbeiten, die mit Software programmiert werden, die nur virtuell existieren oder nur im Internet abrufbar sind. Die Fragen nach Kopie und Original, nach Entstehungsprozessen und Distribution von Kunstwerken sowie deren Wertschöpfung auf dem Kunstmarkt haben sich fundamental verändert. Mit derUnpainted hat 2014 in München die erste Kunstmesse für digitale Kunst stattgefunden und mit Paddles On! (Phillips, New York, seit 2013) gibt es dafür die erste Online-Auktionsplattform. Die Arbeiten der ersten Generation der Digital Natives, also von denjenigen, die mit dem Computer aufgewachsen sind und eine Welt ohne das Digitale nie kennengelernt haben, beeinflusst das Kunstgeschehen und wird zunehmend diskutiert. Dabei geht es auch um die Rolle des physisch-materiellen Ausdrucks von Werken, die digital entstanden sind.

Weiterlesen in diesem PDF

Related Artists

Related Exhibitions

Documents

Enquiry