Neu in der Sammlung: Riot – Don’t matter tonight! von EMESS


Die Arbeit »Riot – Don’t Matter Tonight« aus der Serie »What’s the colour of money!?« von EMESS erweitert seit kurzem die Sammlung Haupt um den Aspekt der Urban Art.
Einst Meisterschüler der UDK Berlin, erforscht EMESS seit nunmehr über einem Jahrzehnt intensiv die Gestaltungsmöglichkeiten und Wirkungsweisen des öffentlichen Raumes. Mittels künstlerischer Irritationsmomente und urbaner Interventionen strebt er danach, gewohnte Überzeugungen zu hinterfragen und neue Denkprozesse anzustoßen. Die Arbeiten des Künstlers sind häufig durch politische Fragen motiviert, er konfrontiert den Betrachter mit Problemen, für die es möglicherweise keine klaren Antworten oder Lösungen gibt. 

Die Arbeit »Riot – Don’t matter tonight!« ist eine von insgesamt 72 verschiedenen Schablonen-Collagen-Drucken aus den Jahren 2009 und 2010. In dieser Porträtserie verarbeitet EMESS altbekannte Stiche der Konterfeis von Persönlichkeiten handelsüblicher Währungen wie Dollar, Pfund, dänischer und schwedischer Krone oder türkischer Lira und kombiniert die antike Handwerklichkeit der Holz- und Kupferstiche mit der Poppigkeit moderner Musiktitel.

Auf dem für die Sammlung erworbenen Blatt ziert »(Money)…Don’t matter tonight!« von Prince die 1-Dollar-Ikone George Washington; Neonpink prangt unter dem Abbild Queen Elisabeths vom englischen Zehn-Pfund-Schein der bekannte Beatles-Titel »(Money)…Can’t buy me love!«…

Weiterführender Text (PDF) mit Biografie und Abbildungen
Website ATM Gallery





Related Artists

Related Exhibitions

Documents

Enquiry