Ankündigung: Ausstellung mit Werken der Sammlung im Traklhaus Salzburg

Unter dem Titel 
Schilling, Mark, Dollar, Euro und …
Geld in der Kunst

werden vom 25. 7. – 15. 9. 2018 Arbeiten in verschiedenen Techniken und Medien von mehr als internationalen 50 KünstlerInnen, darunter zahlreiche Leihgaben der Sammlung Haupt, im Traklhaus Augsburg gezeigt.
Die Vernissage findet am Dienstag, 24. Juli 2018, 19 Uhr, statt
mit »Statement eines Geld-Kunst-Sammlers« von Dr. Stefan Haupt

Aus dem Sammlungsbestand werden Arbeiten folgender KünstlerInnen in die Ausstellung einbezogen:
Irene Andessner, Thomas Baumgärtel, Joseph Beuys, Stefano Cagol, Felix Droese, Öyvind Fahlström, Ernst Fuchs, Khan Hildebrand, Susi Jirkuff, Alicija Kwade, Mathieu Mercier, Ingrid Pitzer, Gil Shachar, Rirkrit Tiravanija, Stefan Wewerka.

Kunstwerke aus Geld oder Kunst, die Geld thematisiert, in verschiedenen Techniken und Medien von Künstlern und Künstlerinnen aus vielen Ländern, allen Generationen und unterschiedlichen Berühmtheiten. Leihgaben von Künstlerinnen und Künstlern, Museen und Sammlungen, vor allem aus der auf »Geld-Kunst« spezialisierten Sammlung Haupt in Berlin.

Geld als Münzen oder Scheine, in Beuteln oder als Schecks, ist, seitdem es das gibt, in Kunstwerken zu finden. Es ist jedoch nicht so verbreitet, wie andere Gegenstände und Themen, denen man sich im Traklhaus seit vielen Jahren annimmt. Zum Beispiel zu »Schuhen«, »Essen« oder »Tieren« haben sehr viele Künstlerinnen und Künstler Werke geschaffen. Mit »Zaster, Mäuse, Kohlen« arbeiten nicht so viele Kunstschaffende. Es gab einige Ausstellungen und Publikationen zu »Money«, auch in Österreich. Meistens ging es jedoch um Kunstmarkt und Wert der Kunst, was hier nicht thematisiert werden soll. Die Mehrzahl der Künstler/innen, mit denen wir in den vergangenen Jahrzehnten zusammen arbeiten durften, haben zu „Moneten“ nichts zu bieten. Trotzdem wird der Sammeltrieb der Leiterin der Ausstellungsräume im Traklhaus befriedigt werden und es entsteht wieder eine dichte Ausstellung, in der die unterschiedlichen Kunstwerke miteinander in Relation präsentiert werden. Dem Ausgangsmaterial entsprechend, werden in diesem Sommer schwerpunktmäßig mehr kleinformatige Arbeiten ausgestellt; Geld ist eben kleiner.
(Ankündigung des Traklhauses)

weitere Informationen hier

Related Artists

Related Exhibitions

Documents

Enquiry